Der Rost muß raus

Es ist kaum zu glauben wieviel Rost man an einem Holzboot finden kann. Da rostige Schrauben, Bolzen und Nägel nicht nur einen zweifelhaften Halt bieten sondern auch dem Holz schaden, habe ich beschlossen “Sulen” vom Rost zu befreien. Niels,  Bootsbaumeister der Werft in Grödersby, hat den Kiel abgenommen indem er die Kielbolzen über dem Balast durchgetrennt hat. Ich habe die letzten zwei Tage damit verbracht, alle Bolzen mit einer Hydraulik nach oben herauszuziehen bzw die kürzeren Bolzen im Vorschiff nach unten auszutreiben. Einige Fragezeichen hat mir ein Bolzen bereitet, der sich als gewöhnliche Gewindestange aus dem Baumarkt herausstellte und von unten nicht mit einer Mutter versehen war. Warum macht man sowas? Einige Bolzen saßen derart fest, daß ich sie mit einem Rohrbohrer ausbohren musste. Das ist zwar einiges an Arbeit aber immerhin ist neben dem Bolzen dann auch aller Rost entfernt.  Erschwerend kam hinzu, daß einige Muttern sich nicht lösen liessen und mit der Flex aufgetrennt werden mussten.

Ausserdem habe ich die Püttinge ausgebaut. Kurioserweise wurden sie aus Edelstahl hersgestellt aber mit normalen Stahlschrauben verschraubt.

Hier mal ein paar Bilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image