Mit einem Jahr Verspätung

Es ist schon ein paar Tage her(es war Mittwoch, 27.06.), aber manchmal gibts einfach besseres zu tun, als am Laptop zu sitzen…

Der Weg von Vejrø nach Kalvehave war schönstes Bilderbuchsegeln. Sonne, eine leichte Brise, gerade genug, um die anstehende Strecke unter Segeln zu schaffen und rund um das recht enge Fahrwasser jede Menge hübsche oder interessante Dinge zu sehen. Beispielsweise den Umzug eines Hausbootes im Schleppverband. Man muss eigent lich eher von einem schwimmenden Haus als von einem Hausboot reden- zumindest hat es eher wie ein Haus als wie ein Boot manövriert 😉

Also ein Tag ohne Pleiten, Pech und Pannen- und dann Kalvehave, das Ziel, das Gerd und ich im letzten Jahr auf der Überführungsfahrt angestrebt und nicht erreicht haben. Wir haben ein Jahr länger gebraucht, kamen auch aus der anderen Richtung, aber geschafft haben wir es doch…

Ein Gedanke zu „Mit einem Jahr Verspätung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image