Winterarbeiten 2016/2017

Ein weiterer Winter, in dem ich selbst nur wenig zu Arbeiten am Boot kam…

geplant waren neben den jährlichen Lackierarbeiten:

  • Ersetzen des 3-teiligen Steckschotts durch eine Tür
  • ein neues Schiebeluk aus Holz nach Vorbild des originalen Luks
  • ein Reitbalken mit Travellerschiene
  • Einbau des Funkgeräts
  • eine Schublade für Seekarten unterm Achterdeck
  • den Rumpf an Backbord innen vom Lack befreien und ölen
  • Aufarbeiten des Innenausbaus an Backbord
  • Ausbuchsen der Ruderlager
  • Umbau der Vorpiek mit einer Koje an Backbord und einer Wegerung an Steuerbord

Davon sind leider wieder zwei Dinge auf den nächsten Winter verschoben worden, nämlich die Vorpiek und das Aufarbeiten des Innenausbaus. Letzteres habe ich zwar in Angriff genommen, habe es allerdings nicht ganz geschafft.

Dazu kommt, dass die Überarbeitung der neuen Pinne mit einer Vernünftigen Arretierung für den Pinnenausleger nicht fertig wurde und so die alte Pinne nochmal für eine Saison zum Einsatz kommt.

An zwei Wochenenden hatte ich Hilfe bei einer “mittelschönen” Arbeit- den Rumpf von innen abziehen, danach mit “Imp” ölen. Hier ein paar Bilder dazu.

2 Gedanken zu „Winterarbeiten 2016/2017

  1. Mittelschön? War doch schön, zumindest hinterher, wo in der Erinnerung nur das leckere Bier und das noch leckerere 😉 gegrillte Fleisch hängen geblieben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Enter Captcha Here : *

Reload Image