Der schönste Segeltag an der Ostküste

Jetzt muss ich ja mal wirklich Begeisterung niederschreiben, oder es zumindest versuchen. Der Törn von Öxelosund nach Djursö, wenige Meilen vor der einfahrt zum Götakanal, war definitiv der schönste Segeltag an der Ostküste. Zwar hat uns alles versegelt was unterwegs war, angesichts des nachgeschleppten Dinghi ist der Seglerehrgeiz aber nicht allzu gekränkt. Ich musste mal wieder gegen den Wind aufkreuzen, aber in dieser schönen Schärenlandschaft war es einfach nur die reine Freude. Besonders eine Engstelle in der Wind und Strömung besonders stark waren hat mich total begeistert. Um hindurch zu kommen musste ich teilweise bis auf ein halbe Bootslänge an den Fels heransegeln – jede Menge Konzentration, Adrenalin und Freude es geschafft zu haben. Am Ende habe ich das erste Mal einhand am Felsen angelegt und einen extrem schönen und zufriedenen Abend genossen.

Das ganze ist jetzt schon einige Tage her und wir werden den Göta-Kanal morgen verlassen und den Vänern erkunden. Was der Kanal uns so gebracht hat schaffe ich hoffentlich morgen zu schreiben.

Click title to show track
Visby-Oexeloesund
Oexeloesund-Djursoe

2 Gedanken zu „Der schönste Segeltag an der Ostküste

  1. Hej då Björn, wie schön dass alles noch so gut verlaufen ist und Du noch zu so tollen Regionen unterwegs sein kannst! Wir verfolgen Deinen Blog und die super Fotos mit viel Freude! Sonnige Grüße von Sjov mit Mannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image